Sondersiphon druckseitig mit Geruchsverschluss, transparent  Art. Nr. 100600

Der druckseitige AquaKlima-Sondersiphon dient zur Entwässerung von RLT-Geräten in den Nassbereichen nach den Richtlinien der Lüftungs- und Klimatechnik.

Das anfallende Kondensat sammelt sich in einer Bodenwanne und läuft durch einen Ablaufstutzen in den Siphon. Die im Siphon vorhandene Wasservorlage verhindert das Luft ausdringt, daher sollte der Siphon vor Inbetriebnahme mit Wasser gefüllt und in regelmäßigen Zeitabständen über die Verschlusskappe geprüft und gereinigt werden.

Sobald die Schwerkraft der im Siphon entstehenden Wassersäule kleiner ist als der Überdruck im Klima- oder Lüftungsgerät läuft das Kondensat ab.  Verringert sich der Überdruck im Gerät, verhindert das im Siphon stehende Wasser (Wassersäule) die Geruchsbildung. Der Überdrucksiphon ist ebenfalls mit einer dicht schließenden Kugel versehen, die bei steigender Wassersäule angehoben wird und so den freien Ablauf des Kondensates ermöglicht. Der Vorteil ist, dass die Kugel immer wieder den Siphon verschließt. Dadurch wird eine Verdunstung des Kondensates verhindert, der Siphon bleibt länger funktionsfähig. Das Durchschlagen der Luft wird durch die Kugel gebremst und in trockenem Zustand bildet diese, bei Gerätestillstand, einen dichten Verschluss, so dass keine Gerüche ausdringen können. Jedes Klima- oder Lüftungsgerät welches Überdruck produziert, muss mit einem Sondersiphon ausgestattet sein um einen störungsfreien Betrieb zu gewährleisten. An jeden Entwässerungsablauf sollte ein Sondersiphon separat angebracht werden, der frei auslaufen kann (Hygiene).

Der Sondersiphon besteht aus verrottungsfestem Polypropylen und ist frost- und hitzebeständig, jedoch nicht einfriersicher. Dies können Sie aber mit Hilfe der Siphonbegleitheizung erreichen.

© 2015